Der Kulturverein Frikulum und mit ihm das Seewiesenfest und der Bertholdsaal prägen seit Jahrzehnten das kulturpolitische Bild im oberösterreichischen Ennstal. Gerade der Bertholdsaal stellt einen wichtigen Beitrag in der Reginoalentwicklung dar. Auch ich persönlich verdanke Frikulum und dem Bertholdsaal sehr viel in meinem Werdegang. So konnte ich vor ca. 15 Jahren meine ersten musikalischen Versuche in einem Proberaum des Bertholdsaales begehen, sowie auch die ersten Schritte in der kulturpolitischen Arbeit und Veranstaltungsorganisation setzen. So qualitativ hochwertige Kulturarbeit wie sie dort passiert, findet man im ländlichen Raum nicht allzu oft und gehört unbedingt erhalten!

Bernhard Forstenlechner
Vorstandsmitglied Kupf OÖ
Exil Weyrer, lebt und arbeitet in Linz