„Lokale Spielstätten sind die Urzelle jeder Kultur. Was wir als überregional agierende Ver-
mittler vornehmlich österreichischer Künstler und Künstlerinnen seit Jahren beobachten, ist
aber eine massive Ausdünnung der Möglichkeiten, Plätze jenseits großer Städte mit Kultur zu
beleben – gerade dort, wo es besonders wichtig und spannend wäre.
Jede Initiative, jede Chance, diese Möglichkeiten zu erhalten, zu nutzen und zu fördern,
sollte im Interesse der Allgemeinheit positiv betrachtet und entsprechend ergriffen werden.
Andernfalls geht der Region damit vieles verloren, das nur allzu oft aus dem Bewusstsein ver-
drängt wird – Dreh- und Angelpunkt für lokale Identität, Treffpunkte als ‚echte‘ soziale Netz-
werke, aber auch Wirtschaftskraft und das, was zwischen den Zeilen das Leben ausmacht.
Der Standort verliert rapide an Attraktivität, verschwindet nicht nur von unserer Landkarte,
sondern wird auf seine ursächliche Rolle als eine Ansammlung von Häusern reduziert.
Der Bertholdsaal und der KV Frikulum sind in diesem Zusammenhang ein wohltuendes
Antiserum. Mit Konstanz, Konsequenz, sprichwörtlicher Leidenschaft und Hingabe werden
hier seit Jahr und Tag Dinge gezeigt und ermöglicht, ein Stück Welt in die Region gebracht
und umgekehrt der Welt ein Stück Ennstal mit auf den Weg gegeben. Hier wird der gesell-
schaftliche Wert und Aspekt der Kultur als Ausgangspunkt für Lebensqualität und -sinn
betrachtet und vorgelebt. Der Verein und seine Aktivitäten haben sich überregionale Be-
kanntheit erarbeitet und dienen in vielerlei Hinsicht nachfolgenden Generationen weit über
das Ennstal hinaus als Vorbild.”

Hannes Tschürtz
Gründer Ink Music Agentur
Lektor FH Kufstein Kulturmanagement / Musikwirtschaft
Wien