Der Verein Frikulum und ich sind gleich alt- aber nein, das ist nicht das einzige das uns verbindet. Seit meiner Jugend ist dieser Ort ein fixer Bestandteil meines Lebens. Vorerst ganz klar einfach als Raum um Freunde zu treffen, zu tanzen und Spaß zu haben. Immer schon wurde besonders viel Wert darauf gelegt ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm zu bieten. In einer Gegend die sich nicht gerade auszeichnet durch eine alternative Kulturszene, war dass für mich in meiner Jugendzeit ein großes Glück und sehr wertvoll. Im Laufe der Zeit hat sich mein Tun eher hinter die Kulissen verschoben und ein bisschen weg von der Tanzfläche. Seit 2014 arbeite ich als Kräuterpädagogin und veranstalte Kräuterwanderungen, Naturkosmetik-Workshops etc. und das hauptsächlich in Wien. Aber meine allererste Kräuterwanderung, meine Premiere quasi, durfte ich bei Frikulum (dem ehemaligen Theater) veranstalten. Das war vor drei Jahren. Das große Interesse hat mich sehr überrascht und natürlich wahnsinnig gefreut. Mit 20 Personen sind wird durch die Wiesen und Wälder von Weyer gestreift und haben die gesammelten Wildkräuter anschließend zu einem leckeren Menü verkocht. Gespeist haben wir dann auf einer Riesen-Tafel im Bertholdssal. Es war ein wunderschöner Tag und ich kann mir bis heute keinen besseren Start für mich vorstellen als diesen. Weitere Workshops folgten und alle Teilnehmerinnen waren jedesmal begeistert, auch weil Angebote wie diese sonst in der Nähe rar sind. Mit großem Respekt beobachte ich seit Jahren, wie sich alle Beteiligten bemühen um diesen Ort zu dem zu machen was er ist und was er immer schon war- etwas ganz Besonderes!

Valerie Jarolim
Bsc. Kräuterpädagogin
aus Weyer lebt und arbeitet in Wien